Seminare

Das Osterseminar

In der Woche vor Ostern findet der jährliche Kongress der JEV als „Osterseminar“ statt, zu dem jedes Jahr eine andere Mitgliedsorganisation einlädt. Das Osterseminar gilt als das größte Treffen von Jugendlichen und Jugendorganisationen europäischer Minderheiten mit mehr als 100 Teilnehmern aus ganz Europa.

Geboten wird ein abwechslungsreiches Programm mit Workshops, die sich mit aktuellen Themen zur Situation der gastgebenden Minderheit oder mit Minderheitenfragen im Allgemeinen beschäftigen. Das Programm ergänzt ein Rahmenprogramm bestehend aus Exkursionen, Vorträgen sowie anderen Aktivitäten und Angeboten, um die Minderheitenregion besser kennen zu lernen.

Das Osterseminar dient vor allem als ein Austausch-Forum für junge Menschen. Es ist oftmals der Beginn eines langfristigen Engagements für Minderheiten und dient als Motivationsquelle für die Arbeit zu Hause.

Das Treffen ist unser zentrales Ereignis im Laufe des Jahres, bei welchem die Weichen für die zukünftige Entwicklung der Organisation gestellt werden.

Chronologie der Osterseminare

Youth Leader Seminar

Das Youth Leader Seminar wird jährlich im Herbst von einer der Mitgliedsorganisationen der JEV ausgerichtet.

Es ist ein Arbeitsseminar, in dessen Mittelpunkt die Entwicklung des Netzwerkes und die Weiterbildung engagierter JEVler aus den Mitgliedsorganisationen steht. Das Youth Leader Seminar richtet sich an den Nachwuchs der europäischen Minderheiten.

Beraten wird über bestehende und neue Herausforderungen sowie perspektivische Zukunftsstrategien vor dem Hintergrund der aktuellen gesellschaftspolitischen Entwicklungen.

Das Herbstseminar ist seit 1997 fester Bestandteil der JEV. Das erstmalig in Bautzen / Budyšin (D) stattfindende Youth Leader Seminar widmete sich den konkreten Anforderungen einer wachsenden Organisation, die durch die Aufnahme neuer Mitgliedsorganisationen aus dem Osten und Südosten Europas aktuell geworden waren.

Chronologie der Youth Leader Seminare

Diversity Festival

Das Diversity Festival wird üblicherweise von einer Mitgliedsorganisation im Sommer organisiert.

Das erste Diversity Festival fand 2015 in Bautzen(Deutschland) statt. In verschiedenen Workshops haben die TeilnehmerInnen die Möglichkeit eine Woche lang wichtige Minderheitenthemen zu diskutieren und darüber hinaus minderheitsbezogene Kultur und Besonderheiten kennen zu lernen.

Das eigentliche Festival findet am Ende dieser Woche statt. Die TeilnehmerInnen präsentieren hier den Zuschauern die Ergebnisse der Workshops. (meist in Form einer Aufführung)

Chronologie der Diversity Festivals

Voices of Europe (1997-2014)

Voices of Europe führt Jugendliche verschiedener europäischer Minderheiten zusammen, welche die Lust zu singen und die Liebe zu ihrer – oftmals in ihrer Existenz bedrohten – Sprache gleichermaßen verbindet.

Unter Leitung eines erfahrenen Chordirigenten singen die Jugendlichen eine Woche lang gemeinsam in verschiedenen Sprachen, proben ausdauernd und bereiten sich auf das abschließende Konzert als Höhepunkt des Chorlagers vor.

Lied und Gesang gehören zu den ältesten Schätzen jedes Volkes und sind zugleich Ausdruck ihrer Kultur und Geschichte. Gemeinsames Singen zum „Voices of Europe“ wird so zum Mittel sich anderen Sprachen zu nähern, die eigene Sprache vorzustellen und sie gemeinsam im Chor für andere hörbar und erlebbar werden zu lassen. Darin besteht die Besonderheit und die Herausforderung des Projektes „Voices of Europe“ – für die Teilnehmer und die Zuhörer.

Chronologie der Voices of Europe