Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Osterseminar “Speak up!”

12. April - 19. April

Das Osterseminar ist die zentrale Veranstaltung im JEV-Jahr und das Seminar mit den meisten Teilnehmenden. Um die 60 Teilnehmende aus unterschiedlichen autochthonen, ethnischen, nationalen Minderheit  und mehr als 15 europäischen Ländern werden in der Woche vor Ostern zusammenkommen um gemeinsam und voneinander zu lernen.

Unter dem Motto “MYnority – My Say” werden wir uns im 2019 auf das Thema Jugendbeteiligung konzentrieren. Denn wir sehen Jugendbeteiligung als grundlegendes Thema für alle junge Menschen, die sich stärker engagieren wollen. In Anbetracht der bevorstehenden Wahlen zum Europäischen Parlament sowie zahlreicher nationaler, regionaler und lokaler Wahlen in Europa, ist es unser Hauptziel, jungen Minderheitenangehörigen, Wissen über ihre Rechte zu qualifizieren. Das Ziel ist es, den Jugendlichen zu vermitteln, welche Beteiligungsmöglichkeiten und Instrumente sie nutzen können ihre Gemeinschaften sowie die Gesellschaft aktiv zu gestalten.

Mit Blick auf die Wahlen zum europäischen Parlament im Mai 2019, möchten wir mit euch auf dem Osterseminar einige wichtige Fähigkeiten zur Jugendbeteiligung erlernen. Wir wollen gemeinsam…

  • lernen die eigene Stimme in der Öffentlichkeit besser hörbar zu machen.
  • üben wie man in einer Diskussion seine Ideen einbringt und einen fruchtbaren Meinungsaustausch gestaltet.
  • den Dialog mit Entscheidungsträger*innen besprechen und ausprobieren.
  • erfahren wie man zuverlässigen Informationen (z.B. im Internet) finden kann.
  • eine Resolution zur Bedeutung der Europa-Wahl für Junge Menschen erarbeiten und verabschieden.

Diese methodischen Inhalte werden in verschiedenen Workshops jeweils anhand eines bestimmten Themenbereiches behandelt. Alle Teilnehmer können dazu im Rahmen der Anmeldung aus vier Angeboten ihre drei Favoriten auswählen (nach Präferenz, 1. Wahl, 2. Wahl, 3. Wahl).

Die vier Themenbereiche sind:

  1. Inklusive Bildung. Minderheitensprache und Geschichte in der Schule. Soziale Inklusion der Minderheiten im Bildungssystem.
  2. Minderheiten und die Medien. Die Rolle der traditionellen und digitalen Medien in sozialer Inklusion von Minderheiten.
  3. Transparenz und Zugänglichkeit von politischen Entscheidungsprozessen.
  4. Schutz nationaler und ethnischer Minderheiten und deren rechtliche Rahmenbedingungen. Offizielle Anerkennung und Umsetzung internationaler Konventionen.

Die drei Themenbereiche mit den meisten Stimmen werden in Workshop angeboten. Alle drei Workshops beschäftigen sich zudem mit dem Erlernen der oben beschriebenen Fähigkeiten. Wir bemühen uns natürlich, dass jeder am Workshop mit dem Thema seiner/ihrer ersten Wahl teilnehmen kann, können dies aber nicht garantieren.

Details

Beginn:
12. April
Ende:
19. April
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

YEN

Details

Beginn:
12. April
Ende:
19. April
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

YEN