Młodzowi kùch – Kaschubische Minderheit in Polen

Zubereitungszeit: 20 min/ Wartezeit: mehrere Stunden/ Kochzeit: 50 min

Zutaten (Kuchen)

Mehl | 1 kg
Öl | 3 Esslöffel
Milch | 1 Liter
Eier | 6
Butter | 50 g
Zucker | 50 g
Rosinen| 100 g
Hefe | 100 g
Salz

 

Zutaten (Streusel)
Butter | 50 g
Vanillezucker | 1
Zucker | 50 g
Mehl | 70 g

 

Zubereitung
Einen halben Liter Milch erwärmen und 1 Esslöffel Zucker und 2 Esslöffel Mehl unterrühren. Die Kuchenhefe in die Masse zerbröckeln und vorsichtig umrühren, bis die Masse cremig wird. Die Schüssel mit einem Tuch bedecken und an einem warmen Ort beiseite stellen, bis die Hefe eine schwammartige Textur bildet.

In einer großen Rührschüssel das Mehl mit Vanillezucker verrühren. Die leicht verquirlten Eier, die belebte Hefemischung und die lauwarme Butter unterrühren. Die Milch nach und nach in den Teig zu kneten, bis der Teig nicht mehr an den Fingern klebt und glatt und gleichmäßig wird. Einige Rosinen in heißem Wasser einweichen, hinzufügen und unter die Mischung rühren.

Lassen Sie die Mischung für ca. 1-2 Stunden ruhen und wachsen. Den Teig gleichmäßig in eine gut gebratene Backform drücken und beiseite stellen.

Als nächstes bereiten Sie die Streuselauflage vor. In einer Schüssel Mehl, Zucker, Vanillezucker und geschmolzene Butter vermengen, bis die Mischung feinkrümelig ist. Die Masse über den Teig streuen.
Im vorgeheizten Backofen (180 °C) rund 50 min bis 1 Stunde backen, und dann mit einem Zahnstocher immer wieder in die Mitte des Kuchens stechen, bis der Zahnstocher ohne Reste herauskommt. bis ein in die Mitte des Kuchens eingesetzter Zahnstocher sauber herauskommt.

 

Photo by Jorosław Goc

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.